Istrien

Die Highlights:

  • Standort ist das elegante Seebad Opatija an der Kvarner Bucht

  • Tagesausflug nach Triest in Italien

  • Faszinierendes Naturerlebnis Plitvicer Seen


Reisetermine:
17. September bis 24. September 2017

Istrien

Impressionen im Norden Kroatiens

Istrien, die größte Halbinsel im östlichen Mittelmeer, lockt mit der grandiosen Naturkulisse ihrer buchtenreichen Küste und ihres grünen Hinterlandes. Auf unserer Studienreise begegnen Sie den beeindruckenden Zeugnissen eines vielschichtigen Kulturerbes. Das antike Amphitheater und der römische Augustus-Tempel in Pula, der Campanile der ehemaligen Kathedrale von Rovinj und elegante Günderzeitvillen in Opatja berichten eindrucksvoll vom wechselnden Einfluß der Römer, Venezianer und Habsburger.

Istrien1. Tag: Flug nach Istrien
Nach der Ankunft Empfang durch die Reiseleitung und Fahrt zu Ihrem Standorthotel im bekannten Seebad
Opatija an der Kvarner Bucht. Bei einem Informationsgespräch erhalten Sie vielfältige Tipps zur Gestaltung Ihres Aufenthaltes.

2. Tag: Das römische Erbe
Eine eindrucksvolle Landschaftsfahrt führt entlang der Ostküste Istriens nach Pula. Schon die Römer entdeckten die strategische Bedeutung des Naturhafens und hinterließen mit dem Amphitheater das wichtigste Denkmal und bis heute größte Gebäude der Stadt. Auch der Sergierbogen und der Augustustempel erzählen aus der antiken Geschichte Pulas. Nach unserer Stadtbesichtigung Freizeit für individuelle Entdeckungen. Ein gemeinsamer Spaziergang durch den seit dem 19. Jh. beliebten Bade- und Ferienort Opatija rundet das Tagesprogramm ab.  190 km

3. Tag: Idyllische Insel Krk
Bei unserem heutigen Ausflug entdecken wir die in der Kvarner Bucht liegende Insel Krk, die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Beinahe siebenhundert Jahre dauerte die Herrschaft der Venezianer, die der Insel zahlreiche Kulturschätze und sehenswerte Ortschaften hinterließen. Erstes Ziel unserer Rundfahrt ist das auf einem Felsplateau thronende Städtchen Vrbnik. Anschließend führt ein Rundgang durch den Hauptort Krk, wo wir die romanische Kathedrale aus dem 12. Jh. besuchen.  90 km

4. Tag: Triest und die Küste Sloweniens
Am Vormittag fahren wir in die italienische Hafenstadt Triest, die wir bei einem gemeinsamen Rundgang entdecken. Wir sehen die imposanten Fassaden entlang der eleganten Uferpromenade und bummeln durch das Borgo Teresiano. Erleben Sie den Glanz der habsburgischen Zeit und gönnen Sie sich einen Espresso in einem der schmucken historischen Kaffeehäuser. Nachmittags fahren wir entlang der slowenischen Adriaküste nach Piran. Die malerische Altstadt mit ihren stillen Gassen und einladenden Plätzen liegt auf einer ins Meer ragenden Landspitze. Von der St-Georgs-Kathedrale bietet sich eine herrliche Aussicht.  200 km

5. Tag: Freizeit in Opatija
Genießen Sie einen Tag der Erholung im mediterranen Klima und spazieren Sie über die elegante Uferpromenade, die entlang der Küste von Volosko über Opatija nach Lovran führt. Der nach dem österreichischen Kaiser benannte Franz-Joseph-Weg führt vorbei an dekorativen Gründerzeitfassaden ehrwürdiger Hotels und Villen. Es bieten sich herrliche Blicke in üppige Gärten und über das blau schimmernde Meer bis zur Insel Cres.

6. Tag: Naturschauspiel Plitvicer Seen
Ein Ganztagesausflug führt uns in den Naturpark Plitvicer Seen, eines der eindrucksvollsten Naturdenkmäler Europas, der schon im Jahr 1979 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde. In Deutschland wurde die einmalig schöne Landschaftskulisse vor allem durch die Winnetou-Verfilmungen der sechziger Jahre bekannt. Unterirdische Karstflüsse speisen ein System von sechzehn kleineren und größeren Seen, die wie Perlen an einer Kette durch schäumende Kaskaden und rauschende Wasserfälle miteinander verbunden sind. Das kalkreiche Wasser lagert sich ab und bildet immer wieder neue Terrassen und Barrieren. Lassen Sie sich von dem beeindruckenden Naturschauspiel begeistern.  380 km

7. Tag: Juwelen der Westküste
Durch das Tal der Fojba im Zentrum Istriens fahren wir an die Westküste nach Porecˇ. Bei einem Rundgang durch das historische Zentrum spazieren wir zum Marafor-Platz und weiter zur frühbyzantinischen Euphrasius-Basilika. Mit den goldglänzenden Mosaiken aus dem 6. Jh. bewundern wir das bedeutendste Erbe sakraler Kunst in Istrien. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Rovinj. Weithin sichtbar beherrscht der Campanile der ehemaligen Kathedrale die Silhouette der Altstadt, die malerisch auf einem vom Meer umspülten Landsporn liegt. Bei einem Bummel durch schmale Gassen begegnet uns immer wieder das Erbe venezianischer Architektur und Geschichte.  200 km

8. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Trüffelparadies Istrien


Vor allem im Herbst besitzt das Mirna-Tal im grünen Hinterland Istriens für die Gourmets dieser Welt eine unwiderstehliche Anziehungskraft. Dann nämlich gibt die schwere tonhaltige graue Erde in den Steineichenwäldern rund um Motovun und Livade ihren größten Schatz preis. Bis zu 20 cm unter der Erdoberfläche des feuchten Waldbodens wächst die seltene echte weiße Trüffel heran. So unscheinbar ihr Äußeres, umso kostbarer sind ihre inneren Werte: Für ein Kilo der aromatischen Knolle werden mittlerweile vierstellige Euro-Beträge gezahlt und in der Qualität steht sie ihrer berühmten italienischen Schwester, der Alba-Trüffel, in nichts nach.

Da die weiße Trüffel unter Naturschutz steht, darf sie nur von lizenzierten Trüffelsuchern gesammelt werden. Jeder von ihnen kennt einen geheimen Fundort, dessen Koordinaten streng gehütet werden. Mit eigens ausgebildeten Trüffelhunden streifen die „Tartufari“ von Ende September bis Mitte Dezember in den frühen Morgenstunden durch die ausgedehnten Waldgebiete. Der Duft der verborgenen Pilze ist zu dieser Tageszeit am intensivsten und für die sensiblen Hundenasen am besten zu erschnüffeln. Spätestens seit dem legendären Fund einer gigantischen 1,31 kg schweren weißen Trüffel im Jahr 1999 und ihrer Aufnahme in das Guiness-Buch der Rekorde ist das fruchtbare Trüffelgebiet im Mirna-Tal in aller Munde, wozu auch der jährlich stattfindende internationale Gourmet-Wettbewerb „Goldene Trüffel“ beiträgt.

Leistungen


  • Flug mit Lufthansa, Eurowings, Condor oder einer anderen namhaften Fluggesellschaft nach Rijeka oder Pula
  • ROTALA Studien-Reiseleitung
  • Ausflüge und Besichtigungen inklusive Eintrittsgeldern wie beschrieben
  • Doppel- und gegen Zuschlag Einzelzimmer
  • Doppelzimmer mit Meerblick und Balkon gegen Zuschlag
  • Einzelzimmer mit Meerblick gegen Zuschlag
  • Halbpension mit Buffets zum Frühstück und Abendessen
  • Ausführliche Reiseunterlagen mit Reiseliteratur

    Ihr ****Standorthotel:
    Das traditionsreiche Hotel Palace Bellevue liegt im Zentrum des Ferienorts Opatija, nur durch die Uferstraße und -promenade vom Meer getrennt. Das frisch renovierte Haus erinnert an die glanzvollen Zeiten habsburgischer Eleganz. Geschmackvoll ausgestattete Aufenthaltsträume, Restaurant, Bar und Sonnenterrasse. Wellnessbereich mit Sauna, Whirlpool und Meerwasser-Schwimmbad. Die stilvoll eingerichteten Zimmer bieten Bad und/oder Dusche, WC, Föhn, Telefon, Sat-TV, Minibar, Safe, WLAN-Internetzugang und Klimaanlage/Heizung.

  • Reisepreise pro Person

    Abreise:17.09.2017 
    Düsseldorf1379,- € 
    Frankfurt1439,- € 
    München1399,- € 
    Stuttgart1369,- € 
    Hamburg1369,- € 
    Einzelzimmer157,- € 
    Einzelzimmer mit Meerblick78,- € 
    Doppelzimmer mit Meerblick/Balkon96,- € 


    Weitere Abflughäfen auf Anfrage.

    Mindestteilnehmerzahl 16 Personen

    Schnellfinder

    Reiseziel

    Reiseart

    Reisezeitraum

    Stichwort: