Jordanien

Die Highlights:

  • Höhepunkte antiker, frühchristlicher und islamischer Kultur

  • Weltkulturerbe in der Schlucht von Petra

  • Wüstenausflug ins Wadi Rum

  • Naturerlebnis Totes Meer


Reisetermine:
9. November bis 16. November 2017
2. März bis 9. März 2018

Jordanien

Antike Glanzlichter und biblische Geschichte

An einem Schnittpunkt zwischen Orient und Okzident, einem Schauplatz biblischer und antiker Geschichte, liegen in faszinierender Landschaft die Wurzeln unserer abendländischen Kultur. Auf einer Studienreise durch Jordanien zeigen wir Ihnen die antiken Ruinen von Gerasa und Pella, erkunden die frühislamische Welt omayyadischer Wüstenschlösser, fahren auf der Königstraße auf den Berg Nebo und bewundern die im Gebirge versteckten Architekturschätze der Felsenstadt Petra, die als UNESCO-Weltkulturerbe zu den Weltwundern der Menschheit zählt.

Jordanien1. Tag: Flug nach Amman
Nach der Ankunft Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Fahrt zum Hotel, Ihrem Standort für zwei Übernachtungen. Bei einem Informationsgespräch erfahren Sie viel Interessantes über Ihr Reiseland.

2. Tag: Jordaniens Hauptstadt
Bei einer eingehenden Stadtbesichtigung erkunden wir Amman, die Hauptstadt des haschemitischen Königreichs. Auf dem Zitadellenhügel, der das Stadtzentrum weithin sichtbar überragt, markieren die Ruinen des römischen Herkulestempels, omayyadische Bauten und eine früh-byzantinische Kirche die kulturelle Vielschichtigkeit der Region. Mit dem römischen Theater sehen wir anschließend das imposanteste Beispiel antiker Baukunst in Amman. Nach dem Besuch des archäologischen Museums unternehmen wir am Nachmittag einen Ausflug an das Tote Meer, den tiefsten Punkt der Erde.  120 km

3. Tag: Auf der Königsstraße ans Rote Meer
Der Königsstraße folgend fahren wir nach Madaba, erstmals erwähnt im 4. Buch Mose. Höhepunkt der Stadtbesichtigung ist das Studium der antiken Mosaiken, das berühmteste zeigt detailreich die Landschaften und Städte Palästinas im 6. Jh. Vom Berg Nebo, wo das Grab des Propheten Moses vermutet wird, bietet sich ein beeindruckender Blick über das Jordantal und das Tote Meer in das „Gelobte Land“. Nach einer Fahrt durch die landschaftlich reizvolle Schlucht des Wadi-el-Mujib erreichen wir die weithin sichtbare Kreuzritterburg Kerak. Am Abend Ankunft in der Hafenstadt Aqaba am Roten Meer zur Übernachtung.  290 km

4. Tag: Die Faszination der Wüste
Am Vormittag verlassen wir Aqaba und fahren in das nahe gelegene Wüstengebiet Wadi Rum. Wir folgen den Spuren von T. E. Lawrence, dessen Leben im Filmepos „Lawrence von Arabien“ an diesem Originalschauplatz verfilmt wurde. Auf einer Jeepfahrt erschließt sich die Schönheit einer Fels- und Wüstenlandschaft voller Farbkontraste. Nach einem typischen Mittagessen in einem Beduinenzelt erreichen wir am späten Nachmittag die Wüstenstadt Petra, wo wir auch übernachten.  100 km

5. Tag: Die rosarote Felsenstadt
Eine ausführliche Besichtigung zeigt uns eine Auswahl der interessantesten Sehenswürdigkeiten der von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Felsenstadt. Petra war Haupt- und Königsstadt der Nabatäer, eines Wüstenvolkes, dessen Karawanen die Schätze des Orients transportierten. Gemeinsam erkunden wir die tief in den rosaroten Fels gebaute Stadt mit ihren zahlreichen Monumenten, darunter auch das überwältigende „Schatzhaus des Pharao“. Am frühen Abend fahren wir zurück nach Amman, unserem Standort für die verbleibenden Nächte.  180 km

6. Tag: Spuren der Geschichte
Erstes Ziel unseres Ausflugs ist die Stadt Jerash. Inmitten einer grünen Hügellandschaft befinden sich die Ruinen der spätantiken Provinzstadt Gerasa. Die hellenistische Stadtgründung erlebte ihre Blüte in der römischen Kaiserzeit und war ein bedeutendes Zentrum des frühen Christentums. Wir sehen den Hadriansbogen, den Zeustempel und die Kirchenbauten um den Brunnenhof. Anschließend fahren wir weiter zur mächtigen Burganlage Qala’at ar-Rabad bei Ajlun. Die islamische Festung aus dem 12. Jh. liegt auf einer Hügelkuppe und bietet eine beeindruckende Fernsicht. Vorbei an den Ruinen des römisch-byzantinischen Thermalortes Pella fahren wir durch das fruchtbare Jordantal zurück.  220 km

7. Tag: Omayyadische Wüstenschlösser
Wir erkunden die frühislamische Welt der Omayyaden und ihre für uns fremdartige, orientalische Kultur. In der Abgeschiedenheit der Wüste entstanden im 7. und 8. Jh. fürstliche Landsitze omayyadischer Herrscher. Wir besuchen die Wüstenschlösser Hallabat, Azraq und mit Qasr Amra den wohl eindrucksvollsten Gebäudekomplex seiner Art. Immer wieder überraschen die reiche Ausstattung und die Darstellungen aus der antiken Mythologie.  190 km

8. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Im Moment gibt es leider keine Impressionen!

Leistungen


  • Flug mit Royal Jordanian oder einer anderen namhaften Fluggesellschaft
  • Rail & Fly Bahnanreise in der 2. Klasse gegen Zuschlag
  • ROTALA Studien-Reiseleitung
  • Rundreise, Ausflüge und Besichtigungen in modernen, klimatisierten Fahrzeugen/Reisebussen wie beschrieben
  • Jeepausflug ins Wadi Rum mit Mittagessen in einem Beduinenzelt
  • Eintrittsgelder und Gepäckträgergebühren
  • Doppel- und gegen Zuschlag Einzelzimmer
  • Zimmer mit Dusche und/oder Bad, WC
  • Halbpension mit Frühstück und Abendessen
  • Visumgebühren
  • Ausführliche Reiseunterlagen mit Reiseliteratur

    Reisedokumente:
    Deutsche Staatsangehörige benötigen ein Visum und einen Reisepass, der über das Reisedatum hinaus noch sechs Monate gültig sein muss. Die Besorgung eines Gruppenvisums erfolgt durch ROTALA, weitere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor Reisebeginn.

    Vorgesehene Hotels:
    Amman **** Hotel Toledo
    Aqaba *** My Hotel
    Petra **** Hotel Panorama
    Amman **** Hotel Toledo


  • Reisepreise pro Person

    Abreise:09.11.201702.03.2018 
    Frankfurt1548,- €1666,- € 
    Einzelzimmer338,- €355,- € 
    Rail & Fly99,- €99,- € 


    Mindestteilnehmerzahl 13 Personen

    Schnellfinder

    Reiseziel

    Reiseart

    Reisezeitraum

    Stichwort: